Die Finanzierung der Forschung hat einen Namen: Zukunftspakt 2022. Der Wissenschaftsrat debattiert wieder fleißig, denn in den nächsten Jahren laufen Programme aus, die Milliarden an Zuschüssen einbrachten. Dazu gehören der Pakt für Forschung und Innovation (endet 2015), die Exzellenzinitiative der Universitäten (endet 2017) oder der Hochschulpakt (endet 2020). Diskutiert wird daher unter anderem die Wiedereinführung von Studiengebühren. Zudem soll der Wettbewerb in der „Exzellenzklasse“ weitergehen. Ziel sei es, zwei bis fünf Universitäten an die Spitze internationaler Rankings zu befördern. Diese Elite-Universitäten könnten dann auch sechs anstelle der bisherigen fünf Jahre gefördert werden. Auffällig ist jedoch, dass es bisher meist nicht um die wissenschaftliche Qualität aller Universitäten und Fachhochschulen geht, sondern nur um die Profilierung der Besten. Welch Schweinerei! Entschieden ist jedoch noch nichts. Die Entwürfe sollen im Juli vorgestellt werden.

von Laura-Ann Schröder

Foto: Colocho