Wenige Körbe in der neuen Bibliothek, wenige Grade auf dem Thermometer, mal wieder zu wenig Beteiligung bei der Gremienwahl und wenig Aussicht in der Makarenkostraße 47. Wer sagte noch gleich: „Weniger ist mehr“?! Auf die oben genannten Fälle findet dieses Oxymoron sicher keine Anwendung. Wie wäre es stattdessen mal mit weniger Klausuren, weniger Stress oder weniger Miete? Nun, vielleicht lässt sich für den einen oder anderen zumindest Letzteres realisieren. Zum neuen Jahr trat das reformierte Wohngeldgesetz in Kraft, mit dem die Höhe des Mietzuschusses aufgestockt und der Empfängerkreis vergrößert wurde. Was genau Wohngeld ist und unter welchen Voraussetzungen es gewährt wird, ist vielen gar nicht klar. Hier erfahrt Ihr es. Für weniger Ahnungslosigkeit rund um die Themen Studium und Politik sorgt zukünftig die neugeschaffene Kurznachrichtenrubik Telegreif. Dort könnt Ihr in jedem Heft kurz zusammengefasst nachlesen, was in den vergangenen Wochen in der Hochschulpolitik passiert ist. Nicht weniger interessant sind auch die anderen Themen dieser Ausgabe. moritz. stattet dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) einen Besuch ab und schaut einem Referenten bei seiner Arbeit über die Schulter. Außerdem führen wir ein Interview mit Professor Pechtl, Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, und nehmen dabei unter die Lupe, welche Strategie die Werbeindustrie mit den populären Campustüten verfolgt.

von Philipp Deichmann

Foto: Philipp Schulz